Bist Du schon 18 Jahre alt?

JA nein
Menü
Erlebnisberichte

13.10.2012 Erster European-Blowjob-Contest

Blaskonzert mit Paukenschlag - zum 1-jährigen Jubiläum vom FKK-Palast am 13.10.12 - Blowjob-Contest im FKK-Palast war schlicht überwältigend!


Fabienne zur Abendstund hat Gold im Mund - und ein fettes Preisgeld auf dem Konto

mit einem standesgemäßen Blaskonzert feierte der FKK-Palast Freiburg am Samstag den 13.10.12 sein einjähriges Bestehen. Der FKK-Palast hatte zu einem Blowjob-Contest aufgerufen, und der Andrang war wahrlich ergreifend: Mehrere Hundert Gäste hingen förmlich an den Lippen der 8 Top-Bläserinnen, die Alles gaben und die Gewinnerin unter sich ausmachten.

Schon kurz vor dem offiziellen Startsschuss um 15 Uhr zeigte sich, dass dem Aufruf zahlreiche Gäste aus allen Himmelrichtungen, von Paris über Lyon bis nach Bern gefolgt waren. Der Fuhrpark vor dem FKK-Palast schillerte in allen Farben, Formen und Nummernschildern. Der überwältigende und vom FKK-Palast in dieser Form nicht vorhergesehene Zuspruch führte dazu, dass der Wettbewerb bereits ab 16 Uhr bis zu seinem Zieleinlauf um Mitternacht in einen äußerst dynamischen Rein-Raus-Betrieb im Stile einer Orlaorgie verwandelte, wobei bis zuletzt Alles durchaus friedlich und harmonisch ablief.

Den acht Girls blieben indes weniger Pausen als gedacht; auch das Moderatorenteam und der eigens engagierte DJ hatten alle Hände voll zu tun. Um 24 Uhr war es dann endlich soweit: Clubchef Bobby schritt zur Siegerehrung mit goldener Pokalüberreichung. Hier das mit über CHF 6.000.- an Preisgeldern versehene Ranking:

SIEGEREHRUNG | RANKING

1. Platz: Fabienne vom FKK-Palast (CHF 3.000.- Preisgeld)
2. Platz: Ramona vom FKK-Palast (CHF 2.000.- Preisgeld)
3. Platz: Ramona vom FKK-Lancelot (CHF 1.000.- Preisgeld)
4. Platz: Swetlana vom FKK66
5. Platz: Diana vom FKK-Palast
6. Platz: Anastasia vom FKK-Lancelot
7. Platz: Jenny vom FKK66
8. Platz: Kitty vom FKK-Lancelot

Jede Bläserin hat zusätzlich eine Blase-Masse von CHF 300.- erhalten.

Was bleibt, ist die Erkenntnis, dass dieser Wettbewerb ein größeres Buffet und mehr Spinte in der Umkleide braucht: Ein solcher Gästeansturm war im Vorfeld schlicht nicht zu erwarten gewesen. Den nun gemachten Erfahrungen wird der FKK-Palast Rechnung tragen und das nächste Jubiläum quantitativ oppulenter planen. Der Riesensause nach dem Wettbewerb am Samstag von Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden mit Livemusik und Tanzeinlagen tat das am Samstag indes keinen Abbruch. Allen Teilnehmern ein herzliches Dankeschön fürs Mitmachen!

Zurück zur Übersicht